Weiterbildungen und zahlreiche firmenspezifische Seminare

Firmenspezifische Seminare

Wir bieten Ihnen in Bremen zahlreiche firmenspezifische Seminare, wie zum Beispiel die Ausbildung zum Betriebsbeauftragten für Abfall.


Ausbilder/in gemäß AEVO (IHK)

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Ausbilder/in gemäß AEVO (IHK)

Auszubildende gekonnt zu unterweisen, bzw. zu moderieren, erfordert eine solide Basis. Nicht zufällig gilt deshalb der/die Ausbilder/in gemäß Ausbildereignungsverordnung (AEVO) seit Jahrzehnten als renommierteste Qualifikation in diesem Bereich. Die Ausbildung der Ausbilder (AdA - Schein) ist seit 2009 wieder Pflicht.

Die Fortbildung zum/r Ausbilder/in umfasst alles Wissenswerte rund um die Ausbildung sowie eine handlungsorientierte, anwendungsbezogene Einführung in die praktische Unterweisung

Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 4 Teilnehmern statt!!

Die Lehrgangsdauer beträgt 90 Unterrichtsstunden (45 min), darin enthalten sind 10 Stunden für eigenverantwortliche Gruppenarbeit in unseren Räumen zur Vorbereitung und Vertiefung der Unterrichtsinhalte.

Voraussetzungen

keine

Inhalte

Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen, Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken, Ausbildung durchführen, Ausbildung beenden.

Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Tagesseminar

  • 17.07.2017 - 21.07.2017
  • 07.08.2017 - 11.08.2017
  • 18.09.2017 - 22.09.2017
  • 23.10.2017 - 27.10.2017
  • 20.11.2017 - 24.11.2017
  • 08.01.2018 - 12.01.2018
  • 12.02.2018 - 16.02.2018
  • 12.03.2018 - 16.02.2018
  • 23.04.2018 - 27.04.2018
  • 14.05.2018 - 18.05.2018
  • 18.06.2018 - 22.06.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr)


Preise

Einmalzahlung: 465,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

Tages- und Abendseminare

3 Monatsraten zu je 160,00€

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG) im Zusammenhang mit einem Meister-Seminar, Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Betriebsbeauftragte/r für Abfall

Direkt zur Seminaranmeldung

Ausbildung Betriebsbeauftragte/r für Abfall / Seminar zum Erwerb der Fachkunde nach §60 Kreislaufwirtschaftsgesetz

(Fortbildungen für Abfallbeauftragte mit bereits absolvierten Grundlehrgang finden Sie hier)

Als Betriebsbeauftragte/r für Abfall müssen Sie die notwendige Fachkunde und Zuverlässigkeit besitzen. Im Rahmen dieses Seminars lernen Sie die Aufgaben des Betriebsbeauftragten für Abfall kennen und erfahren, wie Sie diese in die betriebliche Praxis umsetzten können. Zudem erwerben Sie eine hohe Rechtssicherheit für die Umsetzung der Theorie in die Praxis. Nach erfolgreicher Teilnahme an diesem Seminar sind Sie in der Lage Ihre Beratungsfunktion als Betriebsbeauftragter für Abfall optimal auszuführen. Alle Angelegenheiten, die für die Kreislaufwirtschaft und rechtssichere Verwertung und Beseitigung von Abfällen im Betrieb wichtig sind, werden praxisnah vermittelt. Hierdurch besitzen Sie dann die erforderlichen Kenntnisse im Rahmen der Fachkunde nach §60 Kreislaufwirtschaftsgesetz.

Die Lehrgangsdauer beträgt 30 Unterrichtsstunden (45 min).

Voraussetzungen

Personen, die gemäß Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz in ihrem Betrieb zum Betriebsbeauftragten für Abfall bestellt werden sollen oder bereits bestellt worden sind.

Inhalte

Umweltrecht (Einführung)
EG, Bund, Länder
Gesetzte, Verordnungen, Verwaltungsvorschriften
Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz

Rechtliche Stellung des Betriebsbeauftragten für Abfall
Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten
Haftung und Versicherungsschutz
Aufgaben und Befugnisse innerhalb und außerhalb des Unternehmens
Persönliche Voraussetzungen
Besonderer Kündigungsschutz
Umgang mit innerbetrieblichen Konflikten

Relevante Vorschriften anderer Rechtsbereiche
Wasserrecht
Immissionsschutzrecht
Arbeitsschutzrecht
Gefahrstoffrecht
Betriebssicherheitsverordnung

Nachweisverfahren im Abfallrecht
Abfallschlüssel
Einteilung der Abfälle (gefährlicher / nicht gefährlicher Abfall)
Nachweisverfahren

Der Entsorgungsfachbetrieb
Aufgaben
Verantwortlichkeiten
Rechtliche Stellung

Lagerung von Abfällen
Rechtliche Situation
Sicherheit

Transport von Abfällen
Begleitscheine
Übernahmescheine
Abfalltransportrecht
Kennzeichnung von Fahrzeugen
Grenzüberschreitender Verkehr von Abfällen

Organisation der Aufgaben als Betriebsbeauftragter für Abfall
Grundlagen
Umgang mit Behörden
Abfallbilanz

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Auf Anfrage.


Preise

Einmalzahlung: 1309,00€

weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen.

Zugelassen nach dem niedersächsischen und bremischen Bildungsurlaubsgesetz.

 


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Qualitätsmanager/in IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminar zum/r Qualitätsmanager/in (IHK) + interne/r Auditor/in

Qualitätsmanagement hat sich in allen Bereichen zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil entwickelt. Die Beurteilung der Qualität von Produkten oder Dienstleistungen richtet sich dabei umfassend am Nutzen für den Kunden aus. Der/Die Qualitätsmanager/in IHK bewertet die Qualitätsfähigkeit des eigenen Unternehmens und entwickelt davon ausgehend Maßnahmen, um die Kundenzufriedenheit zu steigern. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 4 Teilnehmern statt!! Die Lehrgangsdauer beträgt 160 Unterrichtsstunden (45 min), darin enthalten sind 30 Stunden für eigenverantwortliche Gruppenarbeit in unseren Räumen zur Vorbereitung und Vertiefung der Unterrichtsinhalte.

Voraussetzungen

Industriemeister/in, Techniker/in, Betriebswirte, Leiter/in oder Mitarbeiter/in im Qualitätswesen.

Inhalte

Grundlagen zum Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagementsysteme, Qualitätsmanagement für Dienstleistungen, Statistik im Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagement mit System (ISO 9000ff:2008 in der Anwendung), Methoden und Werkzeuge im Qualitätsmanagement, Qualität und Recht, Qualitätsaudits, Total Quality Management, (TQM)-Einführung. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Tagesseminar

  • 28.08.2017 - 22.09.2017
  • 22.01.2018 - 16.02.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-15.00 Uhr)


Preise

Einmalzahlung: 1500,00€ zzgl. Zertifikatsgebühr der IHK

3 Monatsraten zu je 535,00€ zzgl. Zertifikatsgebühr der IHK

weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen.


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG

Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen