Werden Sie Industriemeister – Weiterbildungen in Bremen

Technische Seminare

Ob Industriemeister, Logistikmeister oder Qualitätsmanager – mit unseren Seminaren legen Sie den Grundstein für Ihren beruflichen Erfolg.


Ausbilder/in gemäß AEVO IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Ausbilder/in gemäß AEVO (IHK)

Auszubildende gekonnt zu unterweisen, bzw. zu moderieren, erfordert eine solide Basis. Nicht zufällig gilt deshalb der/die Ausbilder/in gemäß Ausbildereignungsverordnung (AEVO) seit Jahrzehnten als renommierteste Qualifikation in diesem Bereich. Die Ausbildung der Ausbilder (AdA - Schein) ist seit 2009 wieder Pflicht. Die Fortbildung zum/r Ausbilder/in umfasst alles Wissenswerte rund um die Ausbildung sowie eine handlungsorientierte, anwendungsbezogene Einführung in die praktische Unterweisung Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 4 Teilnehmern statt!!

Voraussetzungen

keine

Inhalte

Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen, Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken, Ausbildung durchführen, Ausbildung beenden. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Tagesseminar

  • 17.07.2017 - 21.07.2017
  • 07.08.2017 - 11.08.2017
  • 18.09.2017 - 22.09.2017
  • 23.10.2017 - 27.10.2017
  • 20.11.2017 - 24.11.2017
  • 08.01.2018 - 12.01.2018
  • 12.02.2018 - 16.02.2018
  • 12.03.2018 - 16.03.2018
  • 23.04.2018 - 27.04.2018
  • 14.05.2018 - 18.05.2018
  • 18.06.2018 - 22.06.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr)


Preise

Einmalzahlung: 465,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

Tages- und Abendseminare

3 Monatsraten zu je 160,00€

weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG) im Zusammenhang mit einem Meister-Seminar, Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Industriemeister/in Metall IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Industriemeister/in Metall (IHK)

Für Kandidaten mit großer Eile und einem hohen Maß an Disziplin bieten wir Kompaktseminare mit nur 16 Wochen Laufzeit an. In den Kompaktseminaren haben Sie an 6 Tagen in der Woche Unterricht. So besteht für angehende Führungskräfte die Möglichkeit sich im Unternehmen für einen überschaubaren Zeitraum freistellen zu lassen und ggfl. das Unterhaltsgeld des Meister-BAFöGs in Anspruch zu nehmen. Fragen Sie uns bei Bedarf auch nach Unterkunftsmöglichkeiten. Industriemeister/innen der Fachrichtung Metall übernehmen auf mittlerer Funktionsebene Entscheidungs-, Überwachungs- und Beratungsfunktionen in den Bereichen Produktion, Organisation und Mitarbeiterführung. Sie sorgen für die Betriebsbereitschaft der Betriebsmittel (zum Teil computergesteuerte Fertigungsgeräte, Maschinen und Anlagen, Mess- und Prüfeinrichtungen) und planen, koordinieren und überwachen Produktionsabläufe. Sie führen Maßnahmen zur Sicherung der Qualität durch, kontrollieren die Arbeitsleistung und die Kostenentwicklung im Verantwortungsbereich. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 6 Teilnehmern statt!! Die Seminargröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt!

Voraussetzungen

Berufsausbildung im Metallbereich sowie eine 1-jährige Berufserfahrung ODER Berufsausbildung sowie eine 3-jährige Berufserfahrung ODER eine 5-jährige Berufserfahrung.

Inhalte

Fachübergreifende Basisqualifikation: Rechtsbewusstes Handeln, betriebswirtschaftliches Handeln, Methoden und Anwendung der Information, Kommunikation und Planung, Zusammenarbeit im Betrieb, Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Handlungsspezifische Qualifikation: Betriebs-, Fertigungs- und Montagetechnik, betriebliches Kostenwesen, Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Personalführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung. Zusätzlich muss die Qualifikation zum/r Ausbilder/in gemäß AEVO erworben werden. Bei Kompaktseminaren muss die AEVO-Prüfung bereits vor Seminarbeginn erfolgreich abgelegt sein.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Kompaktseminar

  • 24.07.2017-                                                                                            18.11.2017
  • 15.01.2018-
     18.05.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr + Sa 07.45-14.30 Uhr, teilweise findet auch Unterricht abends statt)

 

Samstagsseminar

  • 02.09.2017-                                                                                             18.04.2020
  • 03.02.2018-                                                                                             24.10.2020

 (i.d.R. 07.45-14.30 Uhr)

Abendseminar

  • 29.08.2017-                                                                                        25.04.2019                                                                                           (Di,Mi,Do)
  • 29.01.2018-                                                                                         07.11.2019                                                                                               (Mo,Mi,Do)

(i.d.R. 17.00-20.15 Uhr)

Schichtbegleitend

Auf Anfrage

(i.d.R. gelten folgende Unterrichtszeiten:

in Ihrer Frühschichtwoche:
Mo, Di, Do 15.45-19.00 Uhr

in Ihrer Spätschichtwoche:
Mo, Mi, Do 08.45- 12.00 Uhr

in Ihrer Nachtschichtwoche:
Mo, Di, Do 17.00-20.15 Uhr)


Preise

Einmalzahlung: 5357,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

zzgl. 25,00€ Anmeldegebühr

Kompaktseminare

3 Monatsraten zu je 1840,00€

Abend-, schichtbegleitende- und Samstagsseminare

12 Monatsraten zu je 460,00€ 18 Monatsraten zu je 306,50€

Samstagsseminare

30 Monatsraten zu je 184,00€

Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG), Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).

Berechnungsbeispiel zum Maßnahmebeitrag durch das "Aufstiegs-BAFöG" (ohne Gewähr):

Weiterbildungskosten:

Förderungsfähig:

Seminargebühr (Preis bei Einmalzahlung): 5357,-€

Prüfungsgebühr der Handelskammer Bremen z.Z.: 450,-€

Summe: 5807,-€

Förderung durch das "Aufstiegs-BAFöG":

Zuschuss über 40% von 5357,-€ + 450,-€: 2322,80€

Darlehen über 60% von 5357,-€ + 450,-€: 3484,20€

40% Darlehenserlass auf Antrag aufgrund bestandener Prüfung: 1393,68€

Staatlicher Zuschussanteil (2322,80€ + 1393,68€): 3716,48€

Ihr verbleibender Eigenanteil (5832-€ - 3716,48€): 2115,52€

Das Darlehen ist während der Fortbildung und einer anschließenden Karenzzeit von max. 7 Jahren zins- und tilgungsfrei. Das heißt, Sie müssen bei rechtzeitiger Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs" zunächst nur die nicht förderungsfähigen Literaturkosten und ggf. Fahrt- und Unterkunftskosten bereitstellen.

Teilnehmer von Vollzeitlehrgängen können auch Unterhaltsgeld über das "Aufstiegs-BAFöG" beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.info.

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs".


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Industriemeister/in Lack IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Industriemeister/in Lack (IHK)

Industriemeister/innen der Fachrichtung Lack stellen die Betriebsbereitschaft der Werkstoffe und Anlagen, der erforderlichen Werkzeuge und Hilfsmittel sowie der Mess- und Prüfgeräte sicher. Sie planen und koordinieren Produktionsabläufe, führen Maßnahmen zur Sicherung der Qualität durch und kontrollieren Arbeitsleistungen und Kostenentwicklung. Zu ihren Aufgaben gehört das Einarbeiten, Anleiten, Ausbilden und Führen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Sie wirken im Bereich Personaldisposition und -planung mit und fördern die berufliche Qualifikation der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Außerdem sorgen Sie für die Durchsetzung von Arbeitssicherheits- und Umweltschutzmaßnahmen sowie für die Einhaltung der entsprechenden Auflagen im Verantwortungsbereich. Für Kandidaten mit großer Eile und einem hohen Maß an Disziplin bieten wir Kompaktseminare mit nur 16 Wochen Laufzeit an. In den Kompaktseminaren haben Sie an 6 Tagen in der Woche Unterricht. So besteht für angehende Führungskräfte die Möglichkeit sich im Unternehmen für einen überschaubaren Zeitraum freistellen zu lassen und ggfl. das Unterhaltsgeld des Aufstiegs-BAFöGs in Anspruch zu nehmen. Fragen Sie uns bei Bedarf auch nach Unterkunftsmöglichkeiten. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 8 Teilnehmern statt!! Die Seminargröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt. .

Voraussetzungen

Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der der Fachrichtung Lack zugeordnet werden kann und danach eine mindestens 1-jährige einschlägige Berufspraxis ODER eine mindestens 4-jährige einschlägige Berufspraxis nachweist.

Inhalte

Fachübergreifender Teil: Grundlagen für kostenbewusstes Handeln, Grundlagen für rechtsbewusstes Handeln, Grundlagen für Zusammenarbeit im Betrieb. Fachspezifischer Teil: Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen, technische Kommunikation, Technologie der Werk- und Hilfsstoffe, Betriebstechnik, Fertigungstechnik, Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung. Zusätzlich muss die Qualifikation zum/r Ausbilder/in gemäß AEVO erworben werden. Bei Kompaktseminaren muss die AEVO-Prüfung bereits vor Seminarbeginn erfolgreich abgelegt sein.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Kompaktseminar

  • 24.07.2017 - 21.10.2017
  • 15.01.2018 - 05.05.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr + Sa 07.45-14.30 Uhr, teilweise findet auch Unterricht abends statt)

 


Preise

Einmalzahlung: 4680,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

zzgl. 25,00€ Anmeldegebühr

Kompaktseminare

3 Monatsraten zu je 1564,00 €

Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG), Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).

Berechnungsbeispiel zum Maßnahmebeitrag durch das "Aufstiegs-BAFöG" (ohne Gewähr):

Weiterbildungskosten:

Förderungsfähig:

Seminargebühr (Preis bei Einmalzahlung): 4680,-€

Prüfungsgebühr der HK-Bremen für Bremen und Bremerhaven z.Z.: 500,-€

Summe: 5180,-€

Förderung durch das "Aufstiegs-BAFöG":

Zuschuss über 40% von 4680,-€ + 500,-€: 2072,-€

Darlehen über 60% von 4680,-€ + 500,-€: 3108,-€

40% Darlehenserlass auf Antrag aufgrund bestandener Prüfung: 1243,20€

Staatlicher Zuschussanteil (2072,-€ + 1243,20€):    3315,20€

Ihr verbleibender Eigenanteil (5205,-€ - 3315,20€): 1889,80€

Das Darlehen ist während der Fortbildung und einer anschließenden Karenzzeit von max. 7 Jahren zins- und tilgungsfrei. Das heißt, Sie müssen bei rechtzeitiger Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs" zunächst nur die nicht förderungsfähigen Literaturkosten und ggf. Fahrt- und Unterkunftskosten bereitstellen.

Teilnehmer von Vollzeitlehrgängen können auch Unterhaltsgeld über das "Aufstiegs-BAFöG" beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.de.

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs.


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Industriemeister/in Elektrotechnik IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Industriemeister/in Elektrotechnik (IHK)

Für Kandidaten mit großer Eile und einem hohen Maß an Disziplin bieten wir Kompaktseminare mit nur 16 Wochen Laufzeit an. In den Kompaktseminaren haben Sie an 6 Tagen in der Woche Unterricht. So besteht für angehende Führungskräfte die Möglichkeit sich im Unternehmen für einen überschaubaren Zeitraum freistellen zu lassen und ggfl. das Unterhaltsgeld des Meister-BAFöGs in Anspruch zu nehmen. Fragen Sie uns bei Bedarf auch nach Unterkunftsmöglichkeiten. Der/Die Industriemeister/in Elektrotechnik wirkt mit bei der Planung und Einrichtung von Betriebsmitteln. Er/Sie überträgt Aufgaben an Mitarbeiter unter Berücksichtigung ihrer Leistungsfähigkeit, Qualifikation und Eignung. Des weiteren zählt die Überwachung von Kostenentwicklungen sowie die Gewährleistung von Kontrollen der ein- und ausgehenden Erzeugnisse zu seinen/ihren Schwerpunkten. Durch die Optimierung der Zusammenarbeit mit anderen Betriebseinheiten sorgt er/sie außerdem für ein störungsfreies und termingerechtes Arbeiten im Unternehmen. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 6 Teilnehmern statt!! Die Seminargröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt!

Voraussetzungen

Berufsausbildung im Elektrobereich sowie eine 1-jährige einschlägige Berufserfahrung ODER eine Berufsausbildung im gewerblich-technischen bzw. handwerklichen Bereich sowie eine 1,5-jährige einschlägige Berufserfahrung ODER eine 5-jährige einschlägige Berufserfahrung.

Inhalte

Fachübergreifende Basisqualifikation: Rechtsbewusstes Handeln, betriebswirtschaftliches Handeln, Methoden und Anwendung der Information, Kommunikation und Planung, Zusammenarbeit im Betrieb, Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Handlungsspezifische Qualifikation: Automatisierungs- und Informationstechnik, betriebliches Kostenwesen, Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Personalführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung. Zusätzlich muss die Qualifikation zum/r Ausbilder/in gemäß AEVO erworben werden. Bei Kompaktseminaren muss die AEVO-Prüfung bereits vor Seminarbeginn erfolgreich abgelegt sein.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Kompaktseminar

  • 24.07.2017-                                                                                         18.11.2017
  • 15.01.2018-                                                                                         18.05.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr + Sa 07.45-14.30 Uhr, teilweise findet auch Unterricht abends statt)

Samstagsseminar

  • 02.09.2017-                                                                                        18.04.2020
  • 03.02.2018-                                                                                             24.10.2020

 (i.d.R. 07.45-14.30 Uhr)

Abendseminar

  • 29.08.2017-                                                                                        25.04.2019                                                                                           (Di,Mi,Do)
  • 29.01.2018-                                                                                           07.11.2019                                                                                           (Mo,Mi,Do)

(i.d.R. 17.00-20.15 Uhr)

Schichtbegleitend

  • Auf Anfrage

(i.d.R. gelten folgende Unterrichtszeiten:

in Ihrer Frühschichtwoche: Mo, Di, Do 15.45-19.00 Uhr

in Ihrer Spätschichtwoche: Mo, Mi, Do 08.45- 12.00 Uhr

in Ihrer Nachtschichtwoche: Mo, Di, Do 17.00-20.15 Uhr)


Preise

Einmalzahlung: 5357,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

zzgl. 25,00€ Anmeldegebühr

Kompaktseminare

3 Monatsraten zu je 1840,00€

Abend-, schichtbegleitende- und Samstagsseminare

12 Monatsraten zu je 460,00€ 18 Monatsraten zu je 306,50€

Samstagsseminare

30 Monatsraten zu je 184,00€

Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG), Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).

Berechnungsbeispiel zum Maßnahmebeitrag durch das "Aufstiegs-BAFöG" (ohne Gewähr):

Weiterbildungskosten:

Förderungsfähig:

Seminargebühr (Preis bei Einmalzahlung): 5357,-€

Prüfungsgebühr der Handelskammer Bremen z.Z.: 450,-€

Summe: 5807,-€

Förderung durch das "Aufstiegs-BAFöG":

Zuschuss über 40% von 5357,-€ + 450,-€: 2322,80€

Darlehen über 60% von 5357,-€ + 450,-€: 3484,20€

40% Darlehenserlass auf Antrag aufgrund bestandener Prüfung: 1393,68€

Staatlicher Zuschussanteil (2322,80€ + 1393,68€): 3716,48€

Ihr verbleibender Eigenanteil (5832,-€ - 3716,48€): 2115,52€

Das Darlehen ist während der Fortbildung und einer anschließenden Karenzzeit von max. 7 Jahren zins- und tilgungsfrei. Das heißt, Sie müssen bei rechtzeitiger Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs" zunächst nur die nicht förderungsfähigen Literaturkosten und ggf. Fahrt- und Unterkunftskosten bereitstellen.

Teilnehmer von Vollzeitlehrgängen können auch Unterhaltsgeld über das "Aufstiegs-BAFöG" beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.info.

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs".


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Industriemeister/in Mechatronik IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Industriemeister/in Mechatronik (IHK)

Für Kandidaten mit großer Eile und einem hohen Maß an Disziplin bieten wir Kompaktseminare mit nur 16 Wochen Laufzeit an. In den Kompaktseminaren haben Sie an 6 Tagen in der Woche Unterricht. So besteht für angehende Führungskräfte die Möglichkeit sich im Unternehmen für einen überschaubaren Zeitraum freistellen zu lassen und ggfl. das Unterhaltsgeld des Meister-BAFöGs in Anspruch zu nehmen. Fragen Sie uns bei Bedarf auch nach Unterkunftsmöglichkeiten. Der/Die Industriemeister/in der Fachrichtung Mechatronik nimmt Sach-, Organisations- und Führungsaufgaben wahr in Betrieben unterschiedlicher Größe und Branchenzugehörigkeit oder in unterschiedlichen Bereichen und Tätigkeitsfeldern eines Betriebes. Er/Sie stellt sich flexibel ein auf sich verändernde mechatronische Systeme, sich verändernde Strukturen der Arbeitsorganisation und auf neue Methoden der Organisationsentwicklung, der Personalführung oder -entwicklung. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 6 Teilnehmern statt!! Die Seminargröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt!

Voraussetzungen

Berufsausbildung als Mechatroniker/in oder in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Metall-, Elektro-, fahrzeugtechnischen und informationstechnischen Berufen zugeordnet werden kann sowie eine 1-jährige Berufspraxis ODER eine Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und danach 1,5-jährige Berufspraxis ODER eine 5-jährige Berufspraxis.

Inhalte

Fachübergreifende Basisqualifikation: Rechtsbewusstes Handeln, betriebswirtschaftliches Handeln, Methoden und Anwendung der Information, Kommunikation und Planung, Zusammenarbeit im Betrieb, Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Handlungsspezifische Qualifikation: Systemintegration, technische Applikation, Kundenunterstützung und Service, betriebliches Kostenwesen, Planungs-, Steuerungs- und Kommunikationssysteme, Arbeits-, Umwelt und Gesundheitsschutz, Personalführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung. Zusätzlich muss die Qualifikation zum/r Ausbilder/in gemäß AEVO erworben werden. Bei Kompaktseminaren muss die AEVO-Prüfung bereits vor Seminarbeginn erfolgreich abgelegt sein.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Kompaktseminar

  • 24.07.2017-                                                                                        18.11.2017
  • 15.01.2018-
    18.05.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr + Sa 07.45-14.30 Uhr, teilweise findet auch Unterricht abends statt)

Samstagsseminar

  • 02.09.2017-                                                                                        18.04.2020
  • 03.02.2018-                                                                                          24.10.2020

 (i.d.R. 07.45-14.30 Uhr)

Abendseminar

  • 29.08.2017-                                                                                         25.04.2019                                                                                              (Di,Mi,Do)
  • 29.01.2018- 07.11.2019                                                                                           (Mo,Mi,Do)

(i.d.R. 17.00-20.15 Uhr)

Schichtbegleitend

  • Auf Anfrage

(i.d.R. gelten folgende Unterrichtszeiten:
in Ihrer Frühschichtwoche: Mo, Di, Do 15.45-19.00 Uhr

in Ihrer Spätschichtwoche: Mo, Mi, Do 08.45- 12.00 Uhr

in Ihrer Nachtschichtwoche: Mo, Di, Do 17.00-20.15 Uhr)


Preise

Einmalzahlung: 5357,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

zzgl. 25,00€ Anmeldegebühr

Kompaktseminare

3 Monatsraten zu je 1840,00€

Abend-, schichtbegleitende- und Samstagsseminare

12 Monatsraten zu je 460,00€ 18 Monatsraten zu je 306,50€

Samstagsseminare

30 Monatsraten zu je 184,00€

Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG), Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).

Berechnungsbeispiel zum Maßnahmebeitrag durch das "Aufstiegs-BAFöG" (ohne Gewähr):

Weiterbildungskosten:

Förderungsfähig:

Seminargebühr (Preis bei Einmalzahlung): 5357,-€

Prüfungsgebühr der Handelskammer Bremen z.Z.: 450,-€

Summe: 5807,-€

Förderung durch das "Aufstiegs-BAFöG":

Zuschuss über 40% von 5357,-€ + 450,-€: 2322,80€

Darlehen über 60% von 5357,-€ + 450,-€: 3484,20€

40% Darlehenserlass auf Antrag aufgrund bestandener Prüfung: 1393,68€

Staatlicher Zuschussanteil (2322,80€ + 1393,68€): 3716,48€

Ihr verbleibender Eigenanteil (5832,-€ - 3716,48€): 2115,52€

Das Darlehen ist während der Fortbildung und einer anschließenden Karenzzeit von max. 7 Jahren zins- und tilgungsfrei. Das heißt, Sie müssen bei rechtzeitiger Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs" zunächst nur die nicht förderungsfähigen Literaturkosten und ggf. Fahrt- und Unterkunftskosten bereitstellen.

Teilnehmer von Vollzeitlehrgängen können auch Unterhaltsgeld über das "Aufstiegs-BAFöG" beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.info.

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs".


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Industriemeister/in Lebensmittel IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Industriemeister/in Lebensmittel (IHK)

Industriemeister/innen der Fachrichtung Lebensmittel stellen die Betriebsbereitschaft der Werkstoffe und Anlagen, der erforderlichen Werkzeuge und Hilfsmittel sowie der Mess- und Prüfgeräte sicher. Sie planen und koordinieren Produktionsabläufe, führen Maßnahmen zur Sicherung der Qualität durch und kontrollieren Arbeitsleistungen und Kostenentwicklung. Zu ihren Aufgaben gehört das Einarbeiten, Anleiten, Ausbilden und Führen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Sie wirken im Bereich Personaldisposition und -planung mit und fördern die berufliche Qualifikation der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Außerdem sorgen Sie für die Durchsetzung von Arbeitssicherheits- und Umweltschutzmaßnahmen sowie für die Einhaltung der entsprechenden Auflagen im Verantwortungsbereich. Für Kandidaten mit großer Eile und einem hohen Maß an Disziplin bieten wir Kompaktseminare mit nur 16 Wochen Laufzeit an. In den Kompaktseminaren haben Sie an 6 Tagen in der Woche Unterricht. So besteht für angehende Führungskräfte die Möglichkeit sich im Unternehmen für einen überschaubaren Zeitraum freistellen zu lassen und ggfl. das Unterhaltsgeld des Aufstiegs-BAFöGs in Anspruch zu nehmen. Fragen Sie uns bei Bedarf auch nach Unterkunftsmöglichkeiten. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 6 Teilnehmern statt!! Die Seminargröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt!

Voraussetzungen

Berufsausbildung im Lebensmittelbereich sowie eine 1-jährige Berufspraxis ODER eine Ausbildung im Bereich Ernährung und Hauswirtschaft sowie eine 2-jährige Berufspraxis ODER eine 5-jährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Lebensmittel.

Inhalte

Fachübergreifender Teil: Grundlagen für kostenbewusstes Handeln, Grundlagen für rechtsbewusstes Handeln, Grundlagen für Zusammenarbeit im Betrieb. Fachspezifischer Teil: Mathematische und naturwissenschaftliche Grundlagen, technische Kommunikation, Lebensmittelkunde, Betriebstechnik, Fertigungstechnik, Arbeitssicherheit und Umweltschutz. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung. Zusätzlich muss die Qualifikation zum/r Ausbilder/in gemäß AEVO erworben werden. Bei Kompaktseminaren muss die AEVO-Prüfung bereits vor Seminarbeginn erfolgreich abgelegt sein.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Kompaktseminar

  • 24.07.2017-                                                                                        21.10.2017 

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr + Sa 07.45-14.30 Uhr, teilweise findet auch Unterricht abends statt)

 

Bitte beachten!

letzte Möglichkeit die Prüfung nach der alten Verordung abzulegen!

 

Bitte beachten!

Anmeldeschluss bei der Handelskammer Bremen und Bremerhaven ist der 30.06.2017!


Preise

Einmalzahlung: 4750,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

zzgl. 25,00€ Anmeldegebühr

Kompaktseminare

3 Monatsraten zu je 1590,00 €

Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG), Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).

Berechnungsbeispiel zum Maßnahmebeitrag durch das "Aufstiegs-BAFöG" (ohne Gewähr):

Weiterbildungskosten:

Förderungsfähig:

Seminargebühr (Preis bei Einmalzahlung): 4750,-€

Prüfungsgebühr der Handelskammer Bremen z.Z.: 500,-€

Summe: 5250,-€

Förderung durch das "Aufstiegs-BAFöG":

Zuschuss über 40% von 4750,-€ + 500,-€: 2100,-€

Darlehen über 60% von 4750,-€ + 500,-€: 3150,-€

40% Darlehenserlass auf Antrag aufgrund bestandener Prüfung: 1260,-€

Staatlicher Zuschussanteil (2100,-€ + 1260,-€): 3360,-€

Ihr verbleibender Eigenanteil (5275,-€ - 3360,-€): 1915,-€

Das Darlehen ist während der Fortbildung und einer anschließenden Karenzzeit von max. 7 Jahren zins- und tilgungsfrei. Das heißt, Sie müssen bei rechtzeitiger Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs" zunächst nur die nicht förderungsfähigen Literaturkosten und ggf. Fahrt- und Unterkunftskosten bereitstellen.

Teilnehmer von Vollzeitlehrgängen können auch Unterhaltsgeld über das "Aufstiegs-BAFöG" beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.info.

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs".


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Geprüfte/r Industriemeister/in Fachrichtung Lebensmittel NEUE VERORDNUNG 2017

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare Geprüfte/r Industriemeister/in                      Fachrichtung Lebensmittel

Industriemeister/innen der Fachrichtung Lebensmittel stellen die Betriebsbereitschaft der Werkstoffe und Anlagen, der erforderlichen Werkzeuge und Hilfsmittel sowie der Mess- und Prüfgeräte sicher. Sie planen und koordinieren Produktionsabläufe, führen Maßnahmen zur Sicherung der Qualität durch und kontrollieren Arbeitsleistungen und Kostenentwicklung. Zu ihren Aufgaben gehört das Einarbeiten, Anleiten, Ausbilden und Führen von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen. Sie wirken im Bereich Personaldisposition und -planung mit und fördern die berufliche Qualifikation der Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen. Außerdem sorgen Sie für die Durchsetzung von Arbeitssicherheits- und Umweltschutzmaßnahmen sowie für die Einhaltung der entsprechenden Auflagen im Verantwortungsbereich. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 6 Teilnehmern statt!! Die Seminargröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt!

Voraussetzungen

Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf, der den Ernährungsberufen zugeordnet ist und danach eine mindestens 1-jährige einschlägige Berufspraxis ODER eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens 2-jährige einschlägige Berufspraxis ODER eine mindestens 5-jährige Berufspraxis.

Inhalte

Fachrichtungsübergreifende Basisqualifikationen: rechtsbewusstes Handeln, betriebswirtschaftliches Handeln, Anwenden von Methoden der Information, Kommunikation und Planung, Zusammenarbeit im Betrieb, Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Handlungsspezifische Qualifikationen: Lebensmitteltechnologie, Betriebstechnik, Warenmanagement, betriebliches Kostenwesen, Planung, Steuerung und Kommunikation, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Lebensmittelsicherheit, Personalführung, Personalentwicklung, Qualitätsmanagement. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung. Zusätzlich muss die Qualifikation zum/r Ausbilder/in gemäß AEVO erworben werden. Bei Kompaktseminaren muss die AEVO-Prüfung bereits vor Seminarbeginn erfolgreich abgelegt sein.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Kompaktseminar

  • 15.01.2018-18.05.2018
  • 23.07.2018-17.11.2018

(i.d.R. Mo-Fr, 8:15-17:00 Uhr und  Sa, 7:45-14:30 Uhr, teilweise findes auch Unterricht abends statt)

Samstagsseminar

  • 02.09.2017-18.04.2020
  • 03.02.2018-24.10.2020
  • 01.09.2018-17.04.2021

(i.d.R. 7:45-14:30 Uhr)


Preise

Einmalzahlung: 5750,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

zzgl. 25,00€ Anmeldegebühr

Kompaktseminare

3 Monatsraten zu je 2013,00 €

Samstagsseminare

12 Monatsraten zu je 512,00€; 18 Monatsraten zu je 342,00€; 30 Monatsraten zu je 206,00€

Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG), Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).

Berechnungsbeispiel zum Maßnahmebeitrag durch das "Aufstiegs-BAFöG" (ohne Gewähr):

Weiterbildungskosten:

Förderungsfähig:

Seminargebühr (Preis bei Einmalzahlung): 5750,-€

Prüfungsgebühr der Handelskammer Bremen voraussichtlich: 500,-€

Summe: 5750,-€

Förderung durch das "Aufstiegs-BAFöG":

Zuschuss über 40% von 5750,-€ + 500,-€: 2500,-€

Darlehen über 60% von 5750,-€ + 500,-€: 3750,-€

40% Darlehenserlass auf Antrag aufgrund bestandener Prüfung: 1500,-€

Staatlicher Zuschussanteil (2500,-€ + 1500,-€): 4000,-€

Ihr verbleibender Eigenanteil (6275,-€ - 4000,-€): 2275,-€

Das Darlehen ist während der Fortbildung und einer anschließenden Karenzzeit von max. 7 Jahren zins- und tilgungsfrei. Das heißt, Sie müssen bei rechtzeitiger Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs" zunächst nur die nicht förderungsfähigen Literaturkosten und ggf. Fahrt- und Unterkunftskosten bereitstellen.

Teilnehmer von Vollzeitlehrgängen können auch Unterhaltsgeld über das "Aufstiegs-BAFöG" beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.info.

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs".


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Geprüfte/r Logistikmeister/in IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitungsseminare geprüfte/r Logistikmeister/in (IHK)

Für Kandidaten mit großer Eile und einem hohen Maß an Disziplin bieten wir Kompaktseminare mit nur 16 Wochen Laufzeit an. In den Kompaktseminaren haben Sie an 6 Tagen in der Woche Unterricht. So besteht für angehende Führungskräfte die Möglichkeit sich im Unternehmen für einen überschaubaren Zeitraum freistellen zu lassen und ggfl. das Unterhaltsgeld des Meister-BAFöGs in Anspruch zu nehmen. Fragen Sie uns bei Bedarf auch nach Unterkunftsmöglichkeiten.

Ein optimaler Materialfluss ist die Voraussetzung für einen schnellen Service und eine hohe Zuverlässigkeit. Der/Die geprüfte/r Logistikmeister/in ist verantwortlich dafür, dass eben dieser Materialfluss in jeder Hinsicht gesichert ist. In Abhängigkeit von seiner/ihrer Berufserfahrung und der Größe und Struktur des Betriebes kümmert er/sie sich um den Warenein- und Warenausgang, die Verpackung sowie die Kommissionierung von Waren. Darüber hinaus ist der/die geprüfte/r Logistikmeister/in auch für die Verwaltung von Budgets und das Personalmanagement zuständig. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 6 Teilnehmern statt!! Die Seminargröße ist auf 15 Teilnehmer begrenzt! .

Voraussetzungen

Eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf aus dem Bereich der Logistik und mindestens ein Jahr einschlägige Berufspraxis ODER eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und mindestens zwei Jahre einschlägige Berufspraxis ODER mindestens vier Jahre einschlägige Berufspraxis.

Inhalte

Fachübergreifende Basisqualifikation: Rechtsbewusstes Handeln, betriebswirtschaftliches Handeln, Methoden und Anwendung der Information, Kommunikation und Planung, Zusammenarbeit im Betrieb, Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten. Handlungsspezifische Qualifikation: Logistikprozesse (Logistikkonzepte, Leistungserstellung, Prozesssteuerung und -Optimierung), Betriebliche Organisation und Kostenwesen (Betriebliches Kostenwesen und Logistikcontrolling, Arbeits-, Umwelt- und Gesundheitsschutz, Qualitätsmanagement), Führung und Personal (Personalführung, Personalentwicklung) Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung. Zusätzlich muss die Qualifikation zum/r Ausbilder/in gemäß AEVO erworben werden. Bei Kompaktseminaren muss die AEVO-Prüfung bereits vor Seminarbeginn erfolgreich abgelegt sein.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termine

Kompaktseminar

  • 24.07.2017-                                                                                        18.11.2017
  • 15.01.2018-                                                                                        18.05.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-17.00 Uhr + Sa 07.45-14.30 Uhr, teilweise findet auch Unterricht abends statt)

Samstagsseminar

  • 02.09.2017-                                                                                        18.04.2020
  • 03.02.2018-                                                                                        24.10.2020

 (i.d.R. 07.45-14.30 Uhr)

Abendseminar

  • 29.08.2017-                                                                                                25.04.2019                                                                                                 (Di,Mi,Do)
  • 29.01.2018-                                                                                             07.11.2019                                                                                            (Mo,Mi,Do)

(i.d.R. 17.00-20.15 Uhr)

Schichtbegleitend

  • Auf Anfrage

(i.d.R. gelten folgende Unterrichtszeiten:

in Ihrer Frühschichtwoche:Mo, Di, Do 15.45-19.00 Uhr

in Ihrer Spätschichtwoche: Mo, Mi, Do 08.45- 12.00 Uhr

in Ihrer Nachtschichtwoche: 
Mo, Di, Do 17.00-20.15 Uhr)

 


Preise

Einmalzahlung: 5357,00€ zzgl. Prüfungsgebühr der IHK

zzgl. 25,00€ Anmeldegebühr

Kompaktseminare

3 Monatsraten zu je 1840,00€

Abend-, schichtbegleitende- und Samstagsseminare

12 Monatsraten zu je 460,00€ 18 Monatsraten zu je 306,50€

Samstagsseminare

30 Monatsraten zu je 184,00€

Finanzierungsmöglichkeiten

Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) (Aufstiegs-BAFöG), Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen, Begabtenförderung (über IHK).

Berechnungsbeispiel zum Maßnahmebeitrag durch das "Aufstiegs-BAFöG" (ohne Gewähr):

Weiterbildungskosten:

Förderungsfähig:

Seminargebühr (Preis bei Einmalzahlung): 5357,-€

Prüfungsgebühr der Handelskammer Bremen z.Z.: 450,-€

Summe: 5807,-€

Förderung durch das "'Aufstiegs-BAFöG":

Zuschuss über 40% von 5357,-€ + 450,-€: 2322,80€

Darlehen über 60% von 5357,-€ + 450,-€: 3484,20€

40% Darlehenserlass auf Antrag aufgrund bestandener Prüfung: 1393,68€

Staatlicher Zuschussanteil (2322,80€ + 1393,68€): 3716,48€

Ihr verbleibender Eigenanteil (5832,-€ - 3716,48€): 2115,52€

Das Darlehen ist während der Fortbildung und einer anschließenden Karenzzeit von max. 7 Jahren zins- und tilgungsfrei. Das heißt, Sie müssen bei rechtzeitiger Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs" zunächst nur die nicht förderungsfähigen Literaturkosten und ggf. Fahrt- und Unterkunftskosten bereitstellen.

Teilnehmer von Vollzeitlehrgängen können auch Unterhaltsgeld über das "Aufstiegs-BAFöG" beantragen. Nähere Informationen finden Sie unter www.aufstiegs-bafoeg.info.

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne bei der Beantragung des "Aufstiegs-BAFöGs".


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Qualitätsmanager/in IHK

Direkt zur Seminaranmeldung

Vorbereitunsseminar zum/r Qualitätsmanager/in (IHK) + interne/r Auditor/in

Qualitätsmanagement hat sich in allen Bereichen zu einem entscheidenden Wettbewerbsvorteil entwickelt. Die Beurteilung der Qualität von Produkten oder Dienstleistungen richtet sich dabei umfassend am Nutzen für den Kunden aus. Der/Die Qualitätsmanager/in IHK bewertet die Qualitätsfähigkeit des eigenen Unternehmens und entwickelt davon ausgehend Maßnahmen, um die Kundenzufriedenheit zu steigern. Die Schulungen finden in Kleingruppen bereits ab 4 Teilnehmern statt!!

Voraussetzungen

Industriemeister/in, Techniker/in, Betriebswirte, Leiter/in oder Mitarbeiter/in im Qualitätswesen.

Inhalte

Grundlagen zum Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagementsysteme, Qualitätsmanagement für Dienstleistungen, Statistik im Qualitätsmanagement, Qualitätsmanagement mit System (ISO 9000ff:2008 in der Anwendung), Methoden und Werkzeuge im Qualitätsmanagement, Qualität und Recht, Qualitätsaudits, Total Quality Management, (TQM)-Einführung. Die Inhalte entsprechen der jeweils gültigen Verordnung über die Prüfung.

Methode

Vortrag, Diskussion, regelmäßige Lerntests, Hausaufgaben, Gruppenarbeit, Situationsaufgaben


Termin

Tagesseminar

  • 28.08.2017-22.09.2017
  • 22.01.2018-16.02.2018

(i.d.R. Mo-Fr 08.15-15.00 Uhr)

 


Preise

Einmalzahlung: 1500,00€ zzgl. Zertifikatsgebühr der IHK

3 Monatsraten zu je 535,00€ zzgl. Zertifikatsgebühr der IHK

weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Soldatenversorgungsgesetz (SVG), Refinanzierung über die Steuer (EstG), Betriebliche Förderungen.


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG


Fit für das Meisterseminar -Auffrischungsseminar naturwissenschaftlicher und mathematischer Grundlagen-

Direkt zur Seminaranmeldung

Auffrischung von Grundlagenwissen

Entscheidungshilfe für die Teilnahme am Meisterseminar

Die Seminare finden in Kleingruppen statt!!

Berufsausbildung oder vergleichbare Kenntnisse, Fertigkeiten und Erfahrungen.

Inhalte

Lern- und Arbeitsmethodik des Rahmenstoffplanes DIHK,
-          Lerntechniken kennen und anwenden
-          Zeitmanagement
-          Grundlagen Präsentationstechniken

Naturwissenschaftliche und mathematische Grundlagen
-          Grundlagen Chemie
-          Grundlagen Physik
-          Grundlagen Mathematik, Formelumstellung, Prozent- und Bruchrechnung,
           Winkelfunktion

Methode

Präsensunterricht, Vortrag, Praxistraining, Lerntests, Hausaufgaben,  Gruppenarbeit,

Abschluss

Teilnahmebescheinigung


Tagesseminar

  • 06.11.2017-17.11.2017
  • 15.01.2018-26.01.2018
  • 04.06.2018-15.06.2018

(i.d.R Mo-Fr 8:15 h-15:15 h)


Preise

Einmalzahlung: 395,00€

Tagesseminare

2 Monatsraten á 202,50€


Weitere Informationen im Web

www.imme2000.de

Umfangreiches Forum mit vielen Unterrichtsmaterialien zum Download

www.dihk.de

Website des DIHK mit umfangreichen Informationen zur Weiterbildung

www.handelskammer-bremen.ihk24.de

Die Handelskammer Bremen ist für die Organisation und Abnahme von IHK-Prüfungen im Land Bremen zuständig

www.meister-bafoeg.info.

Informationen rund ums Meister-BAföG

Das YourRate-Siegel - Für Transparenz und Vertrauen